Feste und gemeinsame Aktivitäten 2017/18

Lesen macht Spaß - und Vorlesen noch viel mehr!

Tirol wurde am 16. November zur Vorlesebühne, beim 2. Tiroler Vorlesetag. So stand dieser Tag auch in der Volksschule Tux, ganz im Zeichen des Vorlesens und die Kinder genossen diesen besonderen Tag, als Zuhörer oder als Vorlesepaten.

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse durften den „Erstelern“ ihre vorbereiteten Bilderbücher vorlesen und somit einen gemeinsamen Vorlese-Moment erleben.

Neues aus der Schreibwerkstatt

Auch in der Zeit vor Weihnachten, arbeiten die Schülerinnen uns Schüler der 3. und 4. Klasse fleißig in der Schreibwerkstatt. Dieses Mal wurde das Thema Weihnachten durch Philosophieren behandelt und zugleich ein Adventfenster für den Tuxer - Adventkalender beim Pavillon gestaltet. 

Michi, der Milchtropfen, zu Besuch in den 1. Klassen

Die Ortsbäuerinnen erzählen über das Leben am Bauernhof

Am Mittwoch, den 18.10 besuchten die Ortsbäuerinnen die ersten Klassen der VS Tux. Zuerst wurde den Kindern die Landwirtschaft sowie die anfälligen Arbeiten mittels verschiedenster Materialien näher gebracht. „Wie kommt die Milch ins Packerl?“ „Wie entsteht Käse?“ „Was ist ein AMA-Gütesiegel?“ – Diese und ähnliche Fragen wurden den Schülerinnen und Schülern kindgerecht erklärt. Nachdem informativen Input wurde gemeinsam mit den Bäuerinnen die gesunde Jause, aus Milchprodukten, für alle Volksschulkinder zubereitet. An dieser Stelle möchten wir uns gerne bei Heinz Kröll, Sennerei Zillertal, für die großzügige Spende der gesamten Milchprodukte bedanken. Ein ganz besonderer Dank gilt natürlich auch unseren Ortsbäuerinnen, welche den Vormittag sehr liebevoll und kreativ gestalteten. Es war ein spannender und „milchiger“ Vormittag.

Klassenübergreifendes Arbeiten in der Schreibwerkstatt

Passend zu unserem Schulqualitätsthema "Kompetenzorientiertes Verfassen von Texten in Hinsicht auf die Individualität der Kinder basierend auf den Bifie-Ergebnissen 2014/15" haben wir im letzten Schuljahr eine Schreibwerkstatt in unserer Aula eingerichtet. Ständig wird sie nun erweitert, ergänzt und vielfältiger.

Gleich zu Beginn des Schuljahres bildete eine klassenübergreifende Einheit, zum Thema „Listen“, den Kindern die Möglichkeit, sich mit dem Verfassen von Texten in kreativer Form auseinanderzusetzen. Für die Kinder der 3. und 4. Klasse wurde Raum geschaffen um individuell an den verschiedensten Arten einer Liste zu arbeiten. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf der Planung und der Überarbeitung der jeweiligen Texte. Besonders die Schreibmotivation stand dabei im Mittelpunkt. 

Herbsterlebnistag der 4. Klasse

Am 17. Oktober fand bei strahlendem Sonnenschein unser Herbsterlebnistag statt. Irene Fankhauser und Andrea Sporer wanderten mit uns ein Stück den Berg hinauf. Dort beschäftigten wir uns mit den verschiedenen Bodentieren und den unterschiedlichen Zerfallsstadien der Blätter. Damit es nicht langweilig wurde, spielten wir viele aufregende Spiele. Am Ende des Vormittages machten wir noch eine Pause und genossen unsere Jause. Wir möchten uns recht herzlich bei Irene und Andrea für den tollen Tag bedanken.  

Willkommen in der Bläserklasse der Volksschule Tux

Die Bläserklasse wurde in Zusammenarbeit zwischen der Landesmusikschule Zillertal, der Bundesmusikkapelle Tux und der Volksschule Tux ins Leben gerufen und den Kindern der 3. Klasse als „Unverbindliche Übung“ angeboten. Dabei handelt es sich um ein Unterrichtsmodell, dem ein Erfolgsrezept zugrunde liegt: „In der Gemeinschaft der Klasse erlernen die Kinder ihre Instrumente unter der Anleitung erfahrener Musikpädagogen.“ In der Bläserklasse übernimmt jedes Kind die Verantwortung für sein Instrument, dadurch wird ein Klima des Zusammenhalts und der sozialen Toleranz geschaffen. So wird aus einer Erfahrung, die man sonst alleine macht ein Gemeinschaftsgefühl bei dem der Spaß auf keinen Fall zu kurz kommt.

Gemeinsamer Wandertag zur Höllensteinhütte

Am 5. Oktober 2017 stand der gemeinsame Wandertag auf dem Programm. Alle Klassen der Volksschule machten sich auf den Weg zur Höllensteinhütte. Nach dem anstrengenden Aufstieg durften sich alle auf der Terrasse der Höllensteinhütte stärken. Der Wettergott hatte es Gottseidank sehr gut mit uns gemeint, sodass wir das schöne Herbstwetter in vollen Zügen genießen konnten.