Leseaktionen 2015/16

Lesen als Schwerpunkt in der Volksschule Tux

Für jedes gelesene Buch sammelten die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Tux, das gesamte vergangene Schuljahr, fleißig ihre Lesepunkte für den Lesebaum. Am Ende des Schuljahres wurden dann zum Abschluss die fleißigsten Leserinnen und Leser aller vier Klassen ausgezeichnet.

Aber nicht nur das Lesen stand in diesem Jahr im Mittelpunkt. Auch das Schreiben stellte einen weiteren Schwerpunkt im Deutschunterricht dar. So haben die Kinder viele tolle Geschichten und auch Gedichte verfasst. Selbst die Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse haben schon ihre eigenen Gedanken zu Papier gebracht. Die Produkte aus dem Schuljahr 2015/16 konnten die Tuxer Volksschüler zum Schulschluss bei einem Lesekaffe stolz ihren Mamas, Papas, Omas, Opas, Onkel und Tanten vorlesen und vorstellen.

Ein Buch für dich - ein Buch für mich

Unter diesem Titel läuft das Leseprojekt 2015/16 der Organisation "Rotary". Mit großer Freude nahmen wir daran Teil und somit erhielt beim ersten Besuch von Bettina jedes Kind ein Exemplar des Buches "Die Konferenz der Tiere", welches aufgrund des aktuellen Weltgeschehens ausgewählt wurde. Mit großer Freude wurden die bunten Bilder studiert und sofort mit dem Schmökern begonnen. Bettina erzählte von der deutschsprachigen Minderheit in Siebenbürgen, die schulische Unterstützung durch Lesemittel suchen. Jedes Kind brachte also ein altes, gut erhaltenes Buch mit in die Schule, das beim zweiten Besuch des Vereins von ihnen übernommen wurde.

Weihnachtliche Geschichten

Jeden Freitag wird in der 1. Klasse ein Elternteil im Advent zum Vorlesen eingeladen. Voller Vorfreude werden die Gäste erwartet.

Lesen in der Adventszeit

Jeden Montag im Advent treffen sich alle Schüler und Lehrer zu Schulbeginn in der Aula, um gemeinsam besinnlich in die Schulwoche zu starten. Auch eine weihnachtliche Geschichte darf hier nicht fehlen und diese wird jedes Mal von einem eingeladenen Gast vorgelesen. Bei dieser Aktion möchten wir auf eine gendergerechte Leseerziehung achten und laden somit meist bekannte Herren aus der Gemeinde ein.

Bücherwelten - 1000 Bücher

Beim Elternsprechtag werden aktuelle Kinderbücher ausgestellt, die durchforstet und auch käuflich erwerbt werden können.

Partnerlesen - Kindergarten

Die 3. Klasse besuchte am 10. November die Kindergartengruppen und las den Kindern die Legende des Heiligen Martin vor. Anschließend unterstützen die Schüler noch bei der Gestaltung ihres Martinblattes.

Lesebäume

Um unsere beiden Schulschwerpunkte Lesen und Naturpark zu vereinen überlegten wir uns für dieses Schuljahr die Leseaktion "Bäume". Die Kinder sammeln über das ganze Schuljahr Marienkäfersticker. Pro gelesenes Buch bekommen sie einen Aufkleber. Am Ende des Jahres bekommen die fleißigsten Leser immer tolle Geschenke und eine kleine Aufmerksamkeit gibt es natürlich für alle Schüler.

27. - 30.10.2015 Schwerpunkt "Lesen"

Als Leseschule möchten wir immer wieder Schwerpunkte zum Thema "Lesen" setzen. Oft wird mit solchen Aktion besonders die Lesemotivation und -freude angesprochen.

Jede Klasse verbrachte mehr Zeit in der Schulbibliothek und somit hatte auch jedes Kind die Möglichkeit, mit Unterstützung von Lehrpersonen, Bücher auszusuchen, die es thematisch persönlich ansprichen. Diese ausgewählten Bücher wurden zu Hause und auch vermehrt im Unterricht gelesen.

Am Freitag wurde von jedem Schüler der 3. Klasse sogar ein Buch präsentiert. Einige Kinder bereiteten daheim sogar sehr ansprechende Plakate dazu vor.

Leseaktionen 2014/15

Lesebäume

Um unsere beiden Schulschwerpunkte Lesen und Naturpark zu vereinen überlegten wir uns für dieses Schuljahr die Leseaktion "Bäume". Die Kinder sammeln über das ganze Schuljahr Marienkäfersticker. Pro gelesenes Buch bekommen sie einen Aufkleber. Am Ende des Jahres bekommen die fleißigsten Leser immer tolle Geschenke und eine kleine Aufmerksamkeit gibt es natürlich für alle Schüler.

Ü lernt fliegen - Projekt Geschichtendrache

Das Projekt "Ü lernt fliegen" stieß vergangenes Schuljahr auf großen Ankang und somit führen wir diese Aktion heuer weiter. Jede Klasse wählte bereits ihr Lieblingsbuch - durch Präsentationen der persönlichen Lieblingslektüre - und überlegte sich eine Präsentationsmöglichkeit.

Der heiß ersehnte Lesetag startete für die Kinder mit einer klassenübergreifenden Gruppeneinteilung und gemeinsam entdeckten diese Gruppen dann unterschiedliche Stationen, die von Lehrpersonen betreut wurden. Es warteten Drachengeschichten, Gedichte, Märchen, Sagen und noch so einiges auf die Schüler.

Anschließend stellte jede Klasse sein Lieblingsbuch vor. Dazu waren natürlich auch alle Eltern herzlich eingeladen. Mit gemeinsamen wurde das Fest umrahmt.

Leseschatz

Mit viel Eifer und Freude machten wir in diesem Schuljahr beim Lese-Gewinnspiel der Spatzenpost mit. Monatlich wurde ein Artikel besonders sorgfältig durchgelesen und anschließend bearbeiteten die Kinder knifflige Aufgaben dazu. Bei jeder Übung konnten "Diamanten" gesammelt werden. Schlussendlich bekam jeder eine Urkunde zur Erinnerung an seinen angesammelten Leseschatz.

Wir sind gespannt, ob auch jemand einen Preis ergattern wird!

Lesenacht der 3. und 4. Klasse

Schule mal anders - Eine spannende Lesenacht

Am 21.11. fand die Lesenacht  der 3. und 4. Klasse statt. Um 18 Uhr mussten wir in der Schule sein. Wir richteten den Schlafsack und alles was man halt zum Übernachten braucht her. Am Wichtigsten aber waren unsere Lieblingsbücher, sonst würde es ja nicht „Lesenacht“ heißen. Am Anfang haben wir einen tollen Stationsbetrieb gemacht. Es gab ein lustiges Bewegungsspiel und meine Lieblingsstation: die Millionenshow am Computer. Wir mussten auch Detektivgeschichten lösen und haben ein lustiges Lesezeichenmonster gebastelt. Bei einer anderen Station durften wir verschiedene Geheimschriften ausprobieren. Toll war auch die Station mit den Gruselgeschichten, die wir im Dunkeln mit der Taschenlampe vorlesen konnten. Danach haben wir alle gemeinsam in der Aula Nudelsuppe mit Würstel und als Nachtisch Pudding gegessen. Das hat sehr lecker geschmeckt. Nach dem Essen machten wir mit unseren Taschenlampen einen kleinen Spaziergang. Dann kam die „Leseralley“ durch das ganze Schulhaus. Das war ganz schön anstrengend. Wir mussten zum Beispiel die gesamten Stufen im Schulgebäude zählen. Nach dem Ganzen waren wir natürlich hundemüde. Alle gingen Zähne putzen und machten sich bereit fürs Bett. Wir durften noch mit den Taschenlampen lesen, doch dann fielen uns schnell die Augen zu. Am nächsten Tag um 7 Uhr gab es zum Frühstück alles was das Herz begehrt.

Die Lesenacht ist einfach das coolste Schulerlebnis, das es in der Volksschule gibt.

Ein großes Dankeschön an Silvia Erler, Hermann Grubauer und das Team vom „Hotel Tuxertal“ für das köstliche Abendessen, Uschi Kreidl für den Geschirrverleih, die Elternvertreterinnen und Helferinnen für das Frühstück sowie an die Bäckerei Stock für die kostenlosen Brötchen.

 

                                                         Die Kinder und Lehrpersonen der 3. und 4. Klasse

(geschrieben von Miriam Stock, 4. Klasse)

Leseaktionen 2013/14

Ü lernt fliegen- Projekt Geschichtendrache

Die Volksschule Tux nimmt heuer am Projekt "Geschichtendrache" des Buchklubs teil.

Der kleine Ü ist ein Geschichtendrache. Er kann nur fliegen, wenn viele Kinder viele Geschichten lesen! Um ihm zu helfen, lesen Österreichs Volksschulkinder gemeinsam mit einer/m erwachsenen LesepartnerIn zu Hause regelmäßig Geschichten, wählen ihre Lieblingsgeschichte aus und stellen diese in der Klasse vor.

Volksschulen gestalten Geschichtendrachen und veranstalten im Lesemonat April 2014 ein Geschichtendrachen-Fest zu dem auch die LesepartnerInnen eingeladen werden und bei dem die Lieblingsgeschichten der Klassen vorgestellt werden.

Die schönsten Geschichtendrachen und die beliebtesten Geschichten Österreichs präsentiert der Buchklub bei einem großen Abschlussfest.

 

Nähere Informationen auf:  www.geschichtendrache.at