Feste und gemeinsame Aktivitäten 2021/22

ASVÖ Leichtathletik Grand Prix in Mayrhofen

Am Donnerstag, den 12.05. war es auch für die 270 VolksschülerInnen der 16 Klassen aus Mayrhofen, Tux, Brandberg und Dornauberg soweit – der ASVÖ Leichtathletik Grand Prix ging auf dem Sportplatz Mayrhofen über die Bühne.

Bei dieser Veranstaltung werden einen Vormittag lang beim 40m-Sprint, beim Weitwurf und beim Weitsprung die grundmotorischen Fähigkeiten Laufen, Werfen und Springen geschult und trainiert.

Bei diesen 3 Wertungsstationen haben die Kinder die Möglichkeit, durch schnelles Sprinten und weites Werfen und Springen, Punkte zu sammeln, um so am Ende des Vormittags als SiegerIn festzustehen. Jede Schulstufe wird sowohl bei den Mädels als auch bei den Burschen separat ausgewertet und die besten sechs TeilnehmerInnen bekommen jeweils einen Pokal, eine Urkunde und einen tollen Sachpreis der Tiroler Versicherung, welche die komplette Leichtathletik Grand Prix – Serie, die aus 17 Veranstaltungen quer durch Tirol besteht, unterstützt.

Ebenso hatten die Kinder die Möglichkeit, in den Pausen zwischen den Bewerben bei einer Koordinationsstation ihre Geschicklichkeit zu demonstrieren und bei einem Laufspiel ihr Köpfchen unter Beweis zu stellen.
Versorgt wurden sie von den Projektpartnern Corny und Alpquell, die für alle einen Müsliriegel und ein Mineralwasser zur Verfügung stellten.

Auch ASVÖ Tirol Bezirksobmann Christian Untermair war vor Ort und konnte sich von den jungen Talenten überzeugen. Bei der Siegerehrung überreichte er die Urkunden und gratulierte persönlich den Kids. Abschließend meinte er: „Mit solchen Veranstaltungen versucht unser Dachverband, auch die Sportvereinsmitglieder von morgen zu motivieren. Ich gratuliere dem gesamten Organisationsteam für die perfekte Durchführung und freue mich auf viele weitere LAGPs im Bezirk Schwaz.“

Quelle: asvoe/tirol

Besichtigung des Natureispalastes

Am 16. März machte sich die 4. Klasse der Volksschule Tux auf den Weg zum Natureispalast am Hintertuxer Gletscher. Mit der Gletscherbahn fuhren wir bis zum Aussichtsplateau an der Gefrorenen Wand. Dort wurden wir bereits von Roman Erler erwartet. Gleich darauf begaben wir uns zum Eingang des Eispalastes. Nun tauchten wir in die atemberaubende Welt unter dem Gletscher ein. Ein besonderes Highlight der Führung war sicherlich die Bootsfahrt auf dem Eissee, tief im Inneren des Gletschers. Überwältigt von den vielen Eindrücken und den interessanten Fakten mussten wir uns schon bald wieder auf den Heimweg machen.

Ganz besonders möchten wir uns an dieser Stelle bei Roman Erler für die kostenlose Führung durch den Eispalast und bei Familie Dengg für die kostenlose Beförderung mit der Gletscherbahn bedanken.

Wintererlebnistage der 1. und 2. Klasse

Von 2.- 4. März fand je ein Wintererlebnistag für die beiden 1. und die 2. Klasse statt. Die Kinder freuten sich schon sehr und so ging es warm eingepackt mit Irene und Katharina vom Naturpark raus in die (eiskalte) Winterlandschaft. Es wurden eifrig Schneekristalle untersucht, getarnte Tiere und Dinge im Schnee gezählt, Tierspuren im Schnee entdeckt, Gerüche zugeordnet und viele lustige Spiele gespielt. Trotz der eisigen Temperaturen hatten die Kinder viel Spaß im Schnee. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei Irene und Katharina vom Naturpark für die erlebnisreichen Vormittage bedanken.

Die Kinder der 1. und 2. Klasse mit ihren Lehrpersonen

Fasching in der VS Tux

Faschingskrapfen, lustige Spiele, tolle Kostüme, Partylieder: Endlich hieß es wieder "Faschingsfeier in der VS Tux".
Am Faschingsdienstag kamen alle Kinder und Lehrer verkleidet in die Schule. An verschiedenen Stationen konnte gespielt, geturnt, gemalt und getanzt werden. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Turnunterricht der 4. Klasse

Wir ließen es uns diesen Winter nicht nehmen, die großartigen winterlichen Verhältnisse für unseren Turnunterricht zu nutzen. Spiel und Spaß kamen beim Langlaufen, Skifahren und „Rutschen“ nicht zu kurz.

Naturpark kommt in die Schule

Gleich in der 1. Schulwoche besuchten uns die beiden Naturparkführerinnen Irene und Nina um uns den Naturpark näher zu bringen. Wir bauten in der Klasse unseren eigenen Naturpark auf. Außerdem lernten wir noch viele wichtige Gebote und Verbote rund um den Naturpark kennen. Zum Schluss bastelten wir uns ein eigenes Klassenmemory aus Klorollen und Schätzen aus der Natur. Diese zwei Stunden waren für uns wieder sehr lehrreich.